Gast Registriere Dich hier!

neuer Gastkommentar

4 Kommentare

Ob rechts oder links, wer Gewalt anwendet (nicht Notwehr), der ist auf der falschen Seite. Beide Seiten hassen "gerne" aus vollem Herzen. Beide Lager haben mitunter eine gewisse Gewaltbereitschaft.

Wie du im doch etwas reisserischen Artikel angesprochen hast: Die Motive mögen unterschiedlich sein, die Methoden der Menschen am Rand des politischen Spektrums ähneln sich oft.


antworten
ein passender Zeitungsartikel zum Thema Links und Linksextremismus
antworten
So wie ich den Zeitungsartikel beurteile, nimmt der Journalist, betreffend Gewalt, eine ähnliche Haltung ein wie ich. Guter Artikel! 
antworten
Die wiederkehrenden Argumente lassen sich so zusammenfassen: Linke Gewalt reagiert nur auf die dem Kapitalismus innewohnende Gewalt (etwa in Form eines Wasserwerfers). Linke Gewalt wendet sich, wenn schon, dann gegen die Starken (autoritäre Regime, Grosskonzerne oder Faschisten). Linke Gewalttäter mögen fehlgeleitet sein, aber ihre Absicht ist dennoch in der Regel edel. Die Problematisierung linker Gewalt ist, wenn sie nicht von Linken vorgenommen wird, fast immer ein Versuch, von den Gefahren rechter Gewalt abzulenken.
Ausschnitt aus NZZ-Artikel hinsichtlich Linker-Gewalt

antworten